Sann Liedtke – Die Stimme des Schwarzwalds

Interview mit der Musikerin Sann Liedtke

Wenn der Schwarzwald eine Stimme hätte, dann würde er so klingen.

Sann erzählt uns von der mystischen und magischen Natur des Schwarzwalds in all seinen vielfältigen Facetten. Mithilfe von Harfe und Gesang malt die Musikerin farbenfrohe Bilder in die Köpfe und Herzen ihrer Zuhörer und nimmt sie mit auf eine Reise in die Anderswelt ihrer Heimat: dem Schwarzwald.

Im Podcast erzählt sie uns mehr über ihre einzigartige Musik und wie sie von ihrer Heimat geprägt und inspiriert wird und lässt uns am Ende sogar in eins ihrer Lieder, dem „Sannlied“, reinhören.

Ob auf dem schönen Kandel oder anderswo – Ihre zauberhafte Musik begleitet sie überallhin ©Sann Liedtke

Die Ursprünge von Sann Liedtke

Geboren in Waldshut und aufgewachsen in dem weitläufigen Grün des Schmitzinger Tals war die Sängerin Sann Liedtke bereits von frühster Kindheit an umgeben vor der magischen Natur des Schwarzwalds, die sie bis zum heutigen Tag begleitet und inspiriert. Auch die Musik gehörte schon immer zu den Dingen, die sie ausmachen. In frühen Jahren trat sie bereits dem Kinder- und Jugendchor in Waldshut unter Herr Agricola bei, sodass das Singen zu diesem Zeitpunkt schon einen wesentlichen Teil ihres Lebens einnahm.

Gesang allein ist allerdings, wie sie uns im Podcast erzählt, schnell erschöpft, weshalb sie sich ein Begleitinstrument wünschte. So schenkte ihr Mann ihr im Laufe der Zeit eine ganz einfache, gebrauchte gotische Harfe. Dank dieser dürfen wir heute den von Harfenmusik untermalten Gesang von Sann Liedtke genießen.

Einzigartige Musik

Die großen Besonderheiten der Musik von Sann Liedtke ist nicht nur die Harfe, die in der heutigen Zeit selten zu hören ist, sondern auch die außergewöhnliche Sprache, die sie in ihren Liedern verwendet. Dabei handelt es sich nicht um eine gängige Sprache, sondern viel mehr um, wie sie uns erzählt, eine gefühlte Sprache, eine Herzenssprache. Sie selbst bezeichnet diese meist als europäische Sprache, die das von ihr Gefühlte in Worte übersetzt, die jeder verstehen kann.

Die Quellen ihrer Inspiration

Sann Liedtke lässt sich bei ihrer Musik vor allem von der Natur des Schwarzwalds inspirieren. Sie geht mit wachem Auge durchs Leben und besingt die Eindrücke und Gefühle, die sie am jeweiligen Ort umgeben und durchdringen. So lässt sie ihre Zuhörer Teil ihrer Anderswelt werden. In ihren Lieder schlüpft sie häufig in die Rolle der Natur und überlässt ihr so ihre klangvolle Stimme.

Im „Sannlied“ beispielsweise verleiht sie unserer Erde Ausdruck, die uns ermahnt sie nicht auszubeuten und sie gewissenhaft zu behandeln, damit es nicht nur ihr, sondern auch uns gut gehen kann.

Wo man ihre Musik finden kann

Haben wir dein Interesse geweckt? Auf der Homepage von Sann Liedtke kannst du in weitere musikalische Werke reinhören. Du kannst auch die die CD von Sann Liedtke im Kosmos Schwarzwald Shop erwerben.

Sann Liedtke selbst empfiehlt auch einen persönlichen Besuch auf einem ihrer Konzerte, um ihre Musik einmal wirklich erleben zu können. Dazu habt ihr am 20. März 2021 auf der Hoch Königsburg im Elsass die Chance.

Wir sind auch auf

Schreibe einen Kommentar