Der Hilserhof – Bauernhofurlaub im Schwarzwald

Interview mit Barbara Bruker Wernet vom Hilserhof

Im malerischen mittleren Schwarzwald, umgeben von saftigen Wiesen und dichten Wäldern, befindet sich der mehr als 400 Jahre alte Hilserhof. Auf dem historischen Hof im Triberger Stadtteil Gremmelsbach verbringen seit vielen Jahren zahlreiche Familien ihren Urlaub.

Was den Urlaub auf dem Hilserhof so besonders macht und was es dort alles zu entdecken gibt, erzählt uns Barbara Bruker Wernet in diesem Interview. Sie und ihr Mann Edwin führen heute den traditionellen Hof.

Historisches zum Hilserhof

Der Hilserhof wurde 1607 erbaut und war damals eines der größten Bauernhofgüter in Gremmelsbach. Das Gebäude wurde als typischer Schwarzwaldhof erbaut und hatte auf seinem Gebiet viele kleine Hofgüter, die lange Zeit für die traditionelle Landwirtschaft genutzt wurden. Dazu gehörten zum Beispiel eine Mühle, eine Getreidescheune, ein Backhaus oder auch eine Rauchkammer im Hauptgebäude.

Mit der Zeit hat sich viel verändert auf dem Hilserhof, der von jeder neuen Generation übernommen wurde: 1971 übernahmen schließlich Edwin und Paula Wernet den Betrieb – trotz anderen Nachnamens sind es direkte Nachkommen der Familie Hilser. 1978 bauten sie den Getreideschuppen in Ferienwohnungen um. Als aller erste Betrieb in Gremmelsbach boten sie damit Ferien auf dem Bauernhof an. 1982 reaktivierte sie dann noch das alte Backhaus.

Auch heute wird der Schwarzwaldhof landwirtschaftlich genutzt © Hilserhof

Der Urlaub auf dem Schwarzwälder Bauernhof

2002 übernahm dann Bernd Wernet den Hilserhof von seinem Vater und bewirtschaftet ihn zusammen mit Frau Barbara bis zum heutigen Tag. Seither hat sich aber noch vieles getan und neben den Ferienwohnungen sowie einem eigenen Hofladen, kam zum Angebot des Hofs noch eine besondere Form des Campens dazu: Das Glampen.

Insgesamt vier Zelthütten, die jeglichen Komfort aber keinen unnötigen Luxus bieten, können für einen naturnahen Urlaub genutzt werden. Neu sind auch die zwei Holz-Chalets, die vergangenes Jahr dazugekommen sind. Nicht nur bieten sie den Gästen eine spektakuläre Aussicht, sondern überraschen auch mit ihrer besonderen Einrichtung.

Der Hilserhof ist umgeben von Weiden, die von den 30 hofeigenen Kühen und drei Pferden von Ende April bis Anfang November abgeweidet werden. Der Hof beherbergt zudem Schweine, Katzen, Hasen, Ziegen, Hühner, Enten sowie einen Hofhund. Die Gäste dürfen hier sogar bei der Tierfütterung helfen oder die Ponys striegeln. Auch Angeln im hofeigenen Teich ist möglich. Auf dem eigenen Holzofen oder Außengrill können leckere Mahlzeiten zubereitet werden – auch mit den vom Hof produzierten Wurst- und Fleischwaren.

Seit 2021 können Naturferien auch in Holz-Chalets verbracht werden © Hilserhof

Gewinnspiel zum Podcast

Gewinne einen 10-Euro-Gutschein, den du überall auf dem Hilserhof einlösen kannst. Alles was du dafür tun musst: Melde dich entweder direkt bei hilserhof-triberg@t-online.de oder bei uns und nenne das Kennwort „Hilserhof beim Schwarzwald-Podcast„. Die ersten drei Zuhörer erhalten den Gutschein.

Besuch auch gerne die Webseite zum Hilserhof, solltest du auf der Suche nach weiteren Informationen zu diesem Schwarzwaldhof sein.

Du willst keine Folge mehr verpassen? Dann abonniere uns! Hinterlasse anschließend auch gerne eine Bewertung oder schreib uns dein ehrliches Feedback. Welches Thema würdest du gerne in unserem Podcast hören?

Wir sind auch auf

Schreibe einen Kommentar